zurück
kern.GESUND / Ratgeber
GesundimMund 950x500 strong Gesund im Mund mit Zahnzusatzversicherung strong
©Maksym Povozniuk/stock.adobe.com
Gute Zahnhygiene stärkt die Immunabwehr

Gesund im Mund – mit Zahnzusatzversicherung

Die Hygiene unserer Zähne und des gesamten Mund- und Kieferraumes spielt eine entscheidende Rolle für unsere allgemeine Gesundheit und das Immunsystem. Wer Entzündungen im Mundraum, Karies oder Zahnwurzelerkrankungen hat, dessen Körper ist dauernd gefordert, gegen die Keime und Bakterien zu kämpfen. Das kann negative Auswirkungen haben, bis hin zu Arteriosklerose. Was sollten Sie beachten, um Ihre Zähne gesund zu erhalten? Und warum kann sich eine Zahnzusatzversicherung auch gesundheitlich auszahlen? Lesen Sie jetzt mehr.

Richtig Putzen ist das A und O

Nach wie vor gilt: zweimal täglich gründlich Zähne putzen. Wer das einhält, ist schon mal auf einem sehr zahngesunden Weg. Selbstverständlich spielt aber die richtige Zahnputztechnik auch eine Rolle. Kreisende Bewegungen mit der Zahnbürste und sanfter Druck pflegen die Zähne und schonen das Zahnfleisch. Zuerst ist der Oberkiefer dran und die Putztechnik sollte von innen nach außen durchgeführt werden. Möglichst immer vom Zahnfleisch zum Zahn putzen, da sonst das Zahnfleisch weggeschrubbt wird. 

Ajax loader strong Gesund im Mund mit Zahnzusatzversicherung strong

Täglich Zahnseide verwenden

Nachdem auch der Unterkiefer gründlich geputzt wurde, sollte einmal am Tag Zahnseide verwendet werden, damit keine Essensreste in den Zahnzwischenräumen zurückbleiben. Denn die können nicht nur Karies, sondern auch Zahnfleischentzündungen begünstigen. 

Regelmäßig zur Prophylaxe und professionellen Zahnreinigung

Einmal im Jahr sollten Sie zur professionellen Zahnreinigung gehen und zweimal jährlich zur Kontrolle. So können teure und vielleicht auch schmerzhafte Eingriffe bestmöglich verhindert werden. 

Zahnzusatzversicherung übernimmt Kosten teilweise oder vollständig 

In der Regel ist die professionelle Zahnreinigung keine Kassenleistung oder wird nur zu einem geringen Teil übernommen. Deshalb empfiehlt es sich, eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Je nach Anbieter gibt es unterschiedliche Tarife und Leistungen. Achten Sie in jedem Fall darauf, welche Kosten nur zum Teil, einmal jährlich oder sogar komplett übernommen werden.

Was sind Ihre Prioritäten? Lassen Sie sich beraten!

Manche Tarife bieten das volle Spektrum vom Bleaching über die Wurzelbehandlung, zum Zahnersatz bis zur Zahnreinigung; andere wiederum übernehmen nur anteilige Kosten. Dafür ist die monatliche Versicherungsgebühr umso niedriger. Von Vorteil ist es in jedem Fall, mit einem Versicherungsexperten darüber zu sprechen, welche Leistungen Sie über eine Versicherung abgedeckt haben möchten. In unserer Region gibt es zahlreiche kompetente Ansprechpartner.

Gesunde Zähne sind so wichtig – für ein ganzes Leben 

„Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt heute nur noch einen Teil der Kosten für Zahnersatz (zum Beispiel Kronen, Brücken, Inlays) und Implantate“, bestätigt Lars Keunemann, Agenturleiter der VRK-Generalagentur. Der Experte rät deshalb: „Achten Sie beim Abschluss einer Zahnzusatzversicherung auf die Erstattung für professionelle Zahnreinigung und Maßnahmen zur Schmerzausschaltung wie Vollnarkose und Akupunktur. Speziell für Kinder sollte man möglichst früh einen Grundstein legen, damit auch Kosten für Kieferorthopädie oder vollständige Zahnversiegelung erstattet werden.“


Weitere Artikel